AI Chatbots im 2017: Wo stehen wir?

03. August 2017 - von Michael Schranz

Vor knapp einem Jahr veröffentlichte ich den letzten Blogpost über Chatbots. Seither ist viel Wasser die Aare herunter geflossen und etliche gute aber auch schlechtere Beispiele von mehr oder weniger intelligenten Chatbots durften mitverfolgt werden. Die Prophezeiungen von Facebook und Microsoft vor rund zwei Jahren, welche das Ende von Apps und die Revolution durch Bots verkündete, kamen nicht ganz so rasch und umfassend ins Rollen wie dies vielleicht den damaligen Vorstellungen entsprach.

«Messaging apps are the platforms of the future and bots will be how their users access all sorts of services. »
— Peter Rojas, Entrepreneur in Residence at Betaworks

VIEL POTENTIAL FÜR SCHLAUE CHATBOTS

Die Entwicklung von intelligenten Chatbots für diverse Services sowohl innerhalb bekannter Messaging Apps als auch ausserhalb von Apps direkt in den Betriebssystemen (Siri, Google Assistant) sowie in Gadgets wie Alexa von Amazon, Echo von Google und Apple's HomePod ist aus heutiger Perspektive absehbar. Es stellt sich also nicht die Frage, ob sie entwickelt werden sondern wann und wie schnell. Auch werden Chatbots nicht in allen Kulturen gleichermassen geschätzt und genutzt. So wird es auch in Zukunft noch viele mobile Apps geben, welche Funktionalitäten bieten können, die innerhalb von Conversational-Interfaces nicht möglich wären. Apps werden in Zukunft wohl on-demand, d.h. ohne Download via App Store, direkt über den Browser genutzt werden können.

Momentan steckt die Entwicklung intelligenter Chatbots noch immer in den Kinderschuhen und einige Studien zeigen die aktuell herrschende Skepsis und teilweise gar Enttäuschung über die Interaktionen mit Chatbots. In diesem Artikel wird beschrieben, wie sehr gerade im eCommerce Bereich deutsche Kunden keine grosse Freude, sondern eher von einer Ablehnung und Anbiederung berichten. Folgende Gründe schmälern dabei das Nutzungserlebnis mit den Chatbots: zu unpersönlich, sich beobachtet fühlen, Dialog via Text aber auch Sprachsteuerung unbefriedigend, keine wirkliche Intelligenz in den Bots. Eine umfassende Liste, die aufführt wieso Chatbots (noch) nicht immer so funktionieren wie man sich das vielleicht erhofft, ist auch auf der passend benannten Website chatbot.fail zu finden.

Wir sammeln seit geraumer Zeit Erfahrungen mit einem eigenen Facebook Chatbot, welcher selbstständig einen Richtpreis für eine App berechnen kann. Aktuell befindet sich der Prototyp noch in der Trainingsphase, leider ist er mangels Zeit noch nicht fit genug, um ihn auf die Öffentlichkeit respektive auf potentielle Kunden loszulassen.

«A customer relationship and communication pattern needs to exist first before you can employ technologies, like bots, to facilitate the relationship further. »
— Matt Gillin, CEO of Relay Network

CHATBOTS 101 - ALL YOU NEED TO KNOW

Zusammenfassend haben wir eine Präsentation mit grundlegenden Infos und Erläuterungen zum Status quo von Chatbots Mitte 2017 erstellt. In der Slideshare-Präsentation zeigen wir Chancen und Risiken sowie viele Beispiele auf. Enjoy it! Feedback wie immer sehr willkommen.

Chat Bots 101 - by Apps with love

Wir haben grad gemerkt, dass du mit Internet Explorer surfst. Unserer Webseite sieht damit leider nicht so schön aus.

Du willst erfahren warum das so ist?
Wir haben darüber geschrieben.

Zum Blog

Du brauchst Helfe bei der Umstellung?
Melde dich. Wir helfen gern.

Kontakt

Einen neuen Browser installieren?
Hier gibt es Auswahl.

Browser